Supervision

Supervision ist die professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen.

Arbeitsschwerpunkte

  • Krankenhaus
  • Psychosoziale Einrichtungen
  • Justizanstalten
  • Ausbildungssupervision / Selbsterfahrung

Settings

  • Einzel- und Gruppensupervision
  • Fall- und Teamsupervision
  • Berufsbezogene Krisenintervention

Was ist Supervision?

Die Supervisorin oder der Supervisor unterstützt Sie dabei, berufliche Handlungen zielgerichtet, effizient und erfolgreich zu gestalten. Ziel von Supervision ist es, im Einzelgespräch, im Team oder in der Gruppe berufliche Situationen zu reflektieren und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu befähigen, die damit verbundenen Probleme und Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen, Konflikte zu lösen und Veränderungsprozesse aktiv zu steuern.

Supervision bietet:

  • Reflexions- und Entscheidungshilfe bei aktuellen Anlässen
  • Unterstützung in herausfordernden oder belastenden Arbeitssituationen und Konflikten
  • Klärung und Gestaltung von Aufgaben, Aufträgen, Funktionen und Rollen
  • Begleitung bei Veränderungsprozessen und deren Bewältigung
  • Innovative Lösungen bei neuen Herausforderungen
  • Mobbing- und Burnout-Prophylaxe

Supervision hilft sowohl der Einzelperson als auch der Gruppe/Team, neue Dimensionen und Möglichkeiten zu entdecken. Durch gezieltes Querdenken und oft überraschendes Fragen initiiert die Supervisorin oder der Supervisor neue Antworten und Lösungen.

Quelle: ÖVS, Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching, www.oevs.at

Organisation

Terminvereinbarung
Termine können per Telefon oder E-Mail vereinbart werden. Falls ich Ihren Anruf nicht entgegennehmen kann, bitte ich Sie, Ihren Namen und Ihre Telefonnummer zu hinterlassen, ich rufe Sie verlässlich zurück.

Auftragsklärung und Kontrakterstellung
In der Auftragsklärung werden Ziele vereinbart, das Gesamtausmaß der Sitzungen festgelegt, Anzahl der Termine und Einheiten festgelegt. Das Prozedere von Zwischensondierung und Auswertung und Weiterführung wird festgehalten. Honorar- und Rechnungslegung sind Bestandteil der Auftragsklärung. Eventelle weitere Rahmenvereinbarungen werden besprochen. Ein Kontrakt wird unterzeichnet.

Ausfall von Sitzungen
Ein vereinbarter Termin muss mindestens 2 Werktage vorher abgesagt werden, da sonst das vereinbarte Honorar in Rechnung gestellt werden muss.

Verschwiegenheitspflicht
Als Supervisorin bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Diese umfasst alle Informationen über Personen, Sachverhalte und Institutionen, die im Rahmen der Supervision hervorkommen oder besprochen werden. Die Verschwiegenheitspflicht gilt auch über die Beendigung der auftragsgemäßen Tätigkeit hinaus.

ÖVS Richtlinien